Aktuelles

Was schlucke ich da eigentlich?

Von A wie Aspirin bis Z wie Zopiclon Mittwoch, 29. Mai, 17 Uhr im Auditorium des Naëmi-Wilke-Stiftes Mit steigendem Alter steigt meist auch die Anzahl der Arzneimittel, die eingenommen werden. Irgendwann fällt es schwer, den Überblick zu behalten und manchmal belasten Nebenwirkungen. Unsere Stationsapothekerin Claudia Haeseler gibt Informationen und praktische Tipps zu einigen der gängigsten […]

Willkommen im
Naëmi-Wilke-Stift Guben

Das Naëmi-Wilke-Stift geht auf eine Privatstiftung des Gubener Hutfabrikanten Friedrich Wilke im Jahr 1878 zurück. Aus dem damaligen kleinen Kinderkrankenhaus mit 14 Betten ist inzwischen ein modernes Krankenhaus für bis zu 161 Patienten geworden, das einen maßgeblichen Pfeiler der regionalen Gesundheitsversorgung darstellt. Daneben vereint die Stiftung heute weitere Angebote mit medizinischem oder sozialem Fokus unter ihrem Dach. Dazu zählen ein Gesundheitszentrum mit mehreren Arzt- und Therapiepraxen, eine Diakoniesozialstation, eine Erziehungs- und Familienberatungsstelle und eine Kindertagesstätte.

NAËMI ist da – das neue Gesundheitsmagazin.

In der aktuellen Ausgabe des NAËMI-Magazins liegt der Themenschwerpunkt auf Herzgesundheit. Darüber hinaus erfahren Sie Neuigkeiten aus dem Naëmi-Wilke-Stift, Wissenswertes und Unterhaltsames aus der Region um Guben. Künftig erscheint das Magazin zweimal pro Jahr. Viel Freude beim Durchblättern!

NAEMI-Magazin Titelseite
Stiftung

Eine Stiftung der Nächstenliebe

Als kirchliche Stiftung in der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) ist das Naëmi-Wilke-Stift vom Land Brandenburg anerkannt. Die Stiftung wird vom Vorstand juristisch vertreten und untersteht der Aufsicht der SELK-Kirchenleitung, die diese über Vertreter im Kuratorium der Stiftung wahrnimmt.

Krankenhaus

Das Krankenhaus im Naëmi-Wilke-Stift ist der Gesundheit und dem Wohlbefinden aller Patienten verpflichtet – gemäß den Grundsätzen der Stiftung und den christlichen Werten.