Naemi-Wilke-Stift Guben
©
Naemi-Wilke Stift Guben
Feb28

Mit Demenz zu Hause leben

Veröffentlicht: 28. Februar 2019

Yvonne Hiob beim Vortrag im Lesecafé

Gut besucht war ein Vortrag von Yvonne Hiob im Lesecafé des Naemi-Wilke-Stifts.

Das Thema „Demenz“ beschäftigt viele Menschen. Fast jeder kennt jemanden, der unter Demenz leidet. Fast jeder kennt jemanden, der mit der Betreuung einer an Demenz leidenden Person konfrontiert ist.

Wie kann ich mit einer an Demenz leidenden Person umgehen?

Yvonne Hiob, Berufspädagogin für Gesundheitsberufe M.A. und Schulleiterin der Gesundheits- und Krankenpflegehilfeschule am Naemi-Wilke-Stift, informierte dazu am 27. Februar im Lesecafé des Krankenhauses. Alle Stühle waren besetzt. Daran konnte man das große Interesse der Gäste erkennen.

So führte sie gekonnt und fundiert in das Thema „Demenz“ ein. Außerdem zeigte sie an vielen Beispielen, wie sich Demenz im Alltag äußert. Schließlich gab sie wertvolle Tipps im Umgang mit Demenz-Patienten, die helfen „nervenschonend“ miteinander den Alltag zu gestalten. Der Fachbeitrag

„Mit Demenz zu Hause leben“ erfolgte im Rahmen der Reihe „Kultur im Stift“, die jeden Mittwoch interessante Beiträge im Lesecafé des Stiftskrankenhauses anbietet.