Naemi-Wilke-Stift Guben
©
Naemi-Wilke Stift Guben
Aug27

Gubener Gespräche - Kirche findet Stadt "Religion und Freiheit"

Veröffentlicht: 27. August 2018

Der Ökumenische Stadtkonvent, die Vereinigung der christlichen Kirchen in Guben, hat ein neues Veranstaltungsformat ins Leben gerufen. Zwei der Abende in dieser neuen Reihe haben in der ersten Jahreshälfte bereits stattgefunden. Nun laden wir zum dritten Abend am Mittwoch, 12. September, im Volkshaus Guben ein. Er steht unter dem Thema „Religion und Freiheit“.

Spätestens mit der Zuwanderung von geflüchteten Menschen in Deutschland stellt sich diese alte Frage noch einmal neu. Gehört Religion zur Freiheit menschlicher Existenz? Muss der weltanschaulich neutrale Staat Religionsfreiheit für die Menschen garantieren, wie das unsere Verfassung tut? Oder ist Religion gefährlich für die Freiheit des Lebens?  

Es ist dem Vorbereitungsteam gelungen mit Pfarrer Dr. Andreas Goetze, Landespfarrer für interreligiösen Dialog des Berliner Missionswerkes der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg schlesische Oberlausitz (EKBO), einen ausgewiesenen Experten zu dieser Fragestellung zu gewinnen.  

Im Namen des Ökumenischen Stadtkonventes laden wir dazu die interessierte Öffentlichkeit unserer Stadt ein. Die Veranstaltung findet im Volkshaus Guben, Bahnhofstraße 6, um 19:00 Uhr statt. Der Eintritt ist frei, um eine Kollekte wird gebeten. Im Anschluss an den Vortrag sind Begegnungen und Gespräche möglich. Imbiss und Getränke stehen zur Verfügung.  

Für das Jahr 2018 ist noch eine weitere Veranstaltung in dieser Reihe geplant. Wir erwarten am 21. November den Zisterziensermönch Pater Kilian aus Neuzelle. Er referiert zum Thema: „750 Jahre Kloster Neuzelle – vom Neubeginn einer alten Tradition: Das Priorat der Zisterzienser in Neuzelle“.