Naemi-Wilke-Stift Guben
©
Naemi-Wilke Stift Guben
Feb04

Das Naemi-Wilke-Stift ist weiterhin Lokales Traumazentrum

Veröffentlicht: 04. Februar 2019

Das Naemi-Wilke-Stift wurde erfolgreich als lokales Traumazentrum rezertifiziert. In der Medizin wird mit dem Begriff "Trauma" eine körperliche Verwundung bezeichnet, die durch einen Unfall oder eine Gewalteinwirkung hervorgerufen wurde. Die Zertifizierungsstelle CERTiQ GmbH bescheinigt, dass das Naemi-Wilke-Stift als lokales Traumazentrum die Erfüllung der Anforderungen der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie e.V. (DGU) an die Behandlung von Schwerverletzten erneut nachgewiesen hat. Das Naemi-Wilke-Stift zählt damit zu den gegenwärtig 677 Kliniken aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Niederlande, Belgien und Luxemburg, die an der Initiative TraumaNetzwerk DGU® teilnehmen.

Die Kliniken haben sich regional und grenzüberschreitend zu 53 zertifizierten Traumanetzwerken zusammengeschlossen. Das Naemi-Wilke-Stift gehört territorial zu dem Traumanetzwerk Brandenburg Süd-Ost.  

Das Naemi-Wilke-Stift ist nun bis zum 02.12.2021 als lokales Traumazentrum rezertifiziert.