Naemi-Wilke-Stift Guben
©
Naemi-Wilke Stift Guben
Mär29

Corona-Test negativ – Zertifizierung positiv

Veröffentlicht: 29. März 2021

Schulleiterin Yvonne Hiob. F.: NWS

Erfolgreiches Audit der Schule für Gesundheits- und Krankenpflegehilfe am Naëmi-Wilke-Stift.

Am Freitag, 26. März, erfolgte das jährliche Überwachungsaudit der Schule für Gesundheits- und Krankenpflegehilfe am Naëmi-Wilke-Stift. Bildungsmaßnahmen wie die Ausbildung zum/r Gesundheits- und Krankenpflegehelfer/in und die Fortbildung zum/r Praxisanleiter/in im Gesundheitswesen wurden sehr genau überprüft und für sehr gut und anwenderfreundlich befunden.  

Auditor Tino Wolf von der DQS aus Dresden kam am Freitag nach Guben, um die Schule auf „Herz und Nieren“ zu überprüfen. Bevor es losging, unterzog er sich entsprechend dem Hygienekonzept des Naëmi-Wilke-Stiftes einem Corona-Schnelltest, der negativ ausfiel. Anschließend erfolgte die Überprüfung der Schulunterlagen, der Finanzen und der Abläufe. Aufgrund der Corona-Bedingungen fiel in diesem Jahr die Teilnahme am praktischen Unterricht aus.

Am Ende des Audittages empfahl der Auditor die Aufrechterhaltung der Trägerzulassung. Mit den vorliegenden Zertifikaten kann die Schule für Gesundheits- und Krankenpflegehilfe Maßnahmen anbieten, die über die Arbeitsagenturen und Jobcenter gefördert werden.

Gegenüber Rektor Müller lobte Tino Wolf die Schulleitung, Frau Yvonne Hiob, und das Qualitätsmanagement am Naëmi-Wilke-Stift, Frau Beatrice Deinert. „Sie haben hervorragende Mitarbeiterinnen hier.“ Er wünschte der Schule auch in den herausfordernden Corona-Zeiten viel Erfolg.  

Insgesamt bietet die Schule 34 Ausbildungsplätze in der Gesundheits- und Krankenpflegehilfe an. Die Schule nimmt für den neuen Ausbildungsjahrgang ab Oktober schon jetzt Bewerbungen entgegen. Für Fragen steht Schulleiterin Yvonne Hiob sehr gern zur Verfügung (Tel.: 03561 / 403 201 und 206, E-Mail: schule@naemi-wilke-stift.de).