Naemi-Wilke-Stift Guben
©
Naemi-Wilke Stift Guben
Jan04

Chefarztwechsel im Naemi-Wilke-Stift

Veröffentlicht: 04. Januar 2022

Dr. med. Dirk Schulze Bertelsbeck

Herzlich Willkommen Dr. med. Dirk Schulze Bertelsbeck – neuer Chefarzt der Orthopädie am Naemi-Wilke-Stift in Guben.

Das Naëmi-Wilke-Stift Guben steht mit dem Endoprothetik Zentrum der Maximalversorgung seit Jahren für Kompetenz und Qualität in der medizinischen Versorgung orthopädischer Patienten. Wir danken Chefarzt Dr. Thilo Hennecke für sein unermüdliches Engagement, das unser Haus weit über die Region hinaus bekannt machte. Er hat nach 22 Dienstjahren zum Ende des Jahres seinen Abschied genommen. Der Qualitätsanspruch jedoch bleibt bestehen. Daher freuen wir uns, Dr. med. Dirk Schulze Bertelsbeck (56) als neuen Chefarzt der Orthopädie im Naëmi-Wilke-Stift begrüßen zu dürfen.  

Er setzt die erfolgreiche Arbeit seit dem 1. Januar 2022 mit dem gesamten Team der Orthopädie fort.

Dr. Schulze Bertelsbeck ist ein ausgewiesener Experte auf dem Gebiet der Orthopädie - Endoprothetik im Besonderen und der Erkrankungen des Bewegungsapparates im Allgemeinen. Er ist als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie zusätzlich weitergebildet unter anderem in Spezieller Orthopädie, Spezieller Unfallchirurgie, Kinderorthopädie, Spezieller Schmerztherapie und Sportmedizin sowie Physikalischer Therapie und Chirotherapie. Zuletzt war er als Chefarzt tätig im Eichsfeld und im Ruhrgebiet und hat hier auch umfangreiche Weiterbildungsverantwortung getragen.

Er übernimmt ab sofort die Chefarzt-Sprechstunde.  

Dr. Dirk Schulze Bertelsbeck ist im Münsterland/Westfalen in der Landwirtschaft aufgewachsen. Die Liebe zur Medizin war ihm durch den Großvater in die Wiege gelegt. Durch den frühen Tod des Vaters hat er bald gelernt, Verantwortung zu übernehmen. Und er engagierte sich auch ehrenamtlich, zum Beispiel in der katholischen Heimatgemeinde.

Sportlich prägte ihn vor allem der Handball und lehrte ihn, wie wichtig das Miteinander im Team ist, um Erfolg zu haben. „Ich möchte immer schon Menschen in Bewegung bringen, darum vielleicht die Entscheidung für die Orthopädie“, ergänzt Dr. Schulze Bertelsbeck. Außer Handball stehen heute auch das Radfahren und Schwimmen hoch im Kurs. Der Vater von zwei erwachsenen Söhnen ist gern für die Familie da und liebt es, gut zu kochen.  

Wir wünschen Herrn Dr. Schulze Bertelsbeck ein gutes Ankommen in Guben und viel Freude beim Entdecken der Lausitzer Köstlichkeiten!

P. Markus Müller, Rektor