Naemi-Wilke-Stift Guben
©
Naemi-Wilke Stift Guben
Okt15

Ausbildungsstart am Naemi-Wilke-Stift

Veröffentlicht: 15. Oktober 2021

14 junge Menschen haben die einjährige Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflegehilfe am Naëmi-Wilke-Stift begonnen. F.: NWS

44 Auszubildende befinden sich zurzeit in der Ausbildung - in den unterschiedlichsten Bereichen - und bringen frischen Wind ins Haus. Schön, dass sich wieder mehr für die Ausbildung in der Pflege interessieren.

Zum 1. Oktober haben die neuen Ausbildungskurse im Naëmi-Wilke-Stift begonnen. Dabei konnten die zusätzlichen Stellen für die dreijährige Pflegeausbildung alle besetzt werden. Zehn junge Leute lassen sich zum Pflegefachmann und zur Pflegefachfrau im Naëmi-Wilke-Stift ausbilden. Sechs junge Frauen und Männer hatten im letzten Jahr begonnen.

Außerdem starteten 14 überwiegend junge Leute mit der Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflegehilfe. Diese einjährige Ausbildung ist in Brandenburg staatlich anerkannt und öffnet die Türen für eine Arbeit in allen Bereichen der Pflege.

Außerdem bildet das Stift in weiteren Berufen aus. So konnten auch die Ausbildungsplätze in der Physiotherapie und Laborassistenz besetzt werden.

Im Facharztzentrum der MEG mbH werden drei neue Medizinische Fachangestellte ausgebildet. Insgesamt haben 27 neue Azubis im Stift und der MEG begonnen. Zählt man auch die Auszubildenden im zweiten und dritten Lehrjahr hinzu, befinden sich 44 junge Leute in einer Ausbildung. Das sind fast 10 Prozent der Beschäftigten.  

Außerdem fördert das Stift das duale Studium mit einer Stelle in der Medizintechnik und drei Stellen als „Physician Assistant“. Dieser neue Beruf unterstützt verantwortungsvoll den ärztlichen Dienst.  

Freie Ausbildungsstellen sind dennoch vorhanden, z.B. als Koch oder als IT-Technikerin. Hierzu werden auch für die nächste Saison gerne Bewerbungen angenommen.