Naemi-Wilke-Stift Guben
©
Naemi-Wilke Stift Guben

Ergotherapie

Medizinische Einrichtungsgesellschaft

Ergotherapie

Kontakt
Ergotherapeutische Praxis „Haus Friedrich Wilke“
Dr.-Ayrer-Str. 1-4
03172 Guben

Telefon: (03561) 403 371
Telefax: (03561) 403 372
E-Mail: ergotherapie.meg(at)naemi-wilke-stift.de

Wir behandeln Patienten aller Krankenkassen und Privatpatienten

  • im Krankenhaus
  • in der Ergotherapeutischen Praxis
  • beim Hausbesuch nach Vereinbarung bzw. ärztlicher Anordnung

Leistungen

Wir behandeln Krankheitsbilder wie:

  • Zustand nach Apoplex ( Schlaganfall )
  • Schädelhirntrauma
  • Morbus Parkinson
  • Multiple Sklerose
  • Polyneuropathien in Folge von z. B. Diabetes, Alkohol 
  • Demenzerkrankungen (z.B. Morbus Alzheimer)
  • Zustand nach Amputationen
  • Zustand nach Frakturen in Folge von Stürzen
  • Sensibilitätsstörungen der Hand
  • Rheumatische Erkrankungen wie Polyarthritis, Arthrosen und Weichteilrheumatismus
  • Frakturen im Bereich der Hand sowie distale Unterarmfrakturen
  • Dupuytren-Kontrakturen
  • Sympathische Reflexdystrophie (M. Sudeck)
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Körperliche, geistige und seelische Entwicklungsrückstände
  • Störungen der Grob-, Fein- und Grafomotorik
  • Koordinationsstörungen
  • Störungen der auditiven und visuellen Reizverarbeitung
  • Lern- und Teilleistungsstörungen im schulischen Bereich
  • Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen
  • Verhaltensstörungen (Angst, Aggression, Abwehr, etc.)

Therapien

Motorisch-funktionelle Therapie

  • Funktionsanbahnung
  • Sensibilitätstraining
  • Schmerz- und Ödemreduktion
  • Verminderung und Vermeidung von Kontrakturen
  • Wiederherstellung differenzierter Tast-, Greif- und Haltefunktion
  • Koordinationstraining
  • Gelenkschutztraining
  • Belastungstraining
  • Training von Grob-, Fein- und Grafomotorik, Schreibtraining
  • Hand-Sand-Bad

Aktivitäten des täglichen Lebens

  • Selbsthilfetraining (Förderung und Erhalt) in den Bereichen Körperpflege, An- und Auskleiden,  Essen und Trinken sowie in anderen Verrichtungen des täglichen Lebens des Patienten
  • Hilfsmittelberatung und Training im Gebrauch von Hilfsmitteln
  • Wohnraumanpassung - Beratung

Psycho-soziale Therapie

  • Aktivierende Beschäftigungstherapie
  • Handwerkliche und gestalterische Techniken
  • Belastungstraining als Vorbereitung auf die berufliche Wiedereingliederung

Neurophysiologische Therapie

  • Wahrnehmungstraining
  • Neurophysologische Behandlung in Anlehnung an Bobath
  • Sensorische Integrationstherapie nach Jean Ayres
  • Führen von Bewegungen in Anlehnung an das Affolter-Konzept
  • Hirnleistungstraining unter Verwendung spezieller Programme oder mittels computergestützter Software (z.B. Training von Konzentration, Wahrnehmung, Orientierung, Gedächtnis, Reaktion, Schnelligkeit etc.)

Verhaltenstherapie nach dem IntraActPlus-Konzept

  • Analyse von Konflikten, Störungen und Beziehungsproblemen
  • gemeinsames Erarbeiten von Problemlösungen
  • Signale erkennen und sich bewusst machen
  • Strategien zur Problemlösung entwickeln und aufbauen
    • Lern- und Leistungsstörungen
    • Angst und sozialer Unsicherheit    
    • Aggression
    • Enuresis und Enkopresis (Einnässen und Einkoten)