Naemi-Wilke-Stift Guben
©
Naemi-Wilke Stift Guben
Mai31

132 Jahre Naemi-Wilke-Stift

Veröffentlicht: 31. Mai 2010

Die Stadt Guben feiert Geburtstag mit 775 Jahre Stadtrecht. 132 Jahre davon gehört das Naemi-Wilke-Stift als inzwischen größte Gesundheitseinrichtung mit dazu. Das Stift feiert und zwar vom 11.-13. Juni 2010.

In diesem Jahr schaut die Stiftung bereits auf 10 Jahre Krankenhausneubau zurück. Im Herbst 2000 ist nach zweijähriger Bauzeit der erste Bauabschnitt des Krankenhausneubaus in Betrieb genommen worden. Das ehemals städtische Krankenhaus in der Berliner Straße konnte damit als Betriebsstätte geschlossen werden. Die dortigen Fachabteilungen sind in die Neubauten auf dem Stiftsgelände eingezogen. Seither ist das Stift an einem Standort unterwegs. Aus den beiden Mitarbeitergruppen aus Has 1 und Haus 2 ist mittlerweile eine Mannschaft geworden unter einem Dach.

Gefeiert wird mit unterschiedlichen Akzenten:

  • Den Auftakt bildet ein offizieller Empfang am Freitag, 11.06.2010 ab 15.00 Uhr im Lesecafe des Stiftes. Herr Thomas Barta, Abteilungsleiter im Gesundheitsministerium referiert über das „Krankenhausinvestitionsprogramm in Brandenburg und seien Umsetzung – Ergebnisse und Fakten“. Dazu gibt es Musik mit den Guitarreros aus Dresden. Mit einer Führung wird der 10 Jahre alte Neubau Gästen vorgestellt. Zugleich gibt als Reminiszenz mit Bildern einen Rückblick in die Bauphase 1998-2000.
  • Das Stift wir außerdem zusammen mit der Kirchenleitung der Selbständigen Evagelsich-Lutherischen Kirche (SELK) den neu geschaffenen „Friedrich-Wilke-Preis vorstellen, der künftig zweijährig vergeben wird für innovative Sozialprojekte, die nachhaltig die Lebenslage von Menschen verbessern helfen.
  • Am Abend ab 19.00 Uhr erfolgt im Weiten Raum im Stift das öffentliche Konzert mit dem Brandenburgischen Konzertorchester Eberswalde und Operetten und Musical-Melodien. Karten gibt es im Vorverkauf über das Stiftssekretariat und an der Abendkasse.
  • Am Samstag gibt es einen Betriebsausflug für Mitarbeitenden der Stiftung nach Potsdam u.a. mit Besichtigung der Oberlinklinik und einer Wannseerundfahrt.
  • Zeitgleich am 12.06.2010 veranstaltet die Orthopädische Abteilung der Stiftung unter der Leitung von Chefarzt Dr. Thilo Hennecke bereits das 9. Orthopädie-Symposium in Burg/Sreewald.
  • Am Sonntag feiert das Stift um 10.00 Uhr einen öffentlichen Festgottesdienst im Weiten Raum zusammen mit Gästen aus Dziegielow/Polen. Der dortige Kirchenchor gastiert in Guben mit einem Konzart am 12.06.2010 um 16.00 Uhr in der Stadt- und Hauptkirche in Gubin und begleitet musiksalisch den Festgottesdienst.
  • Im Anschluss wird eine Fotoausstellung zum Lebenswerk von Boguslaw Switala eröffnet werden zusammen mit dem Semmler-Verlag Cottbus. Herr Switala ist der Bildautor des im Jahr 2009 erschienene Bildband über Guben und Gubin.
  • Zu 14.00 Uhr führen die Eltern der Kindergartenkinder noch einmal das Märchen „Der Froschkönig“ im Weiten Raum des Stiftes auf.

Zu den öffentlichen Veranstaltungen wird hiermit herzlich eingeladen.